Bärbele- und Klausentreiben

 

Traditionell ziehen vom 4. bis 6. Dezember die Bärbele und Klausen durch die Dörfer, um die bösen Geister der dunklen Winterzeit zu vertreiben.
 

Am Morgen des 4. Dezember 2017 zogen sie allerdings gemeinsam mit dem Nikolaus durch das Schulhaus der Merkurschule. Das Läuten der Glocken und Knallen der Ruten kündigte die Ankunft der Klausen, in ihren imposanten Tierfellen und furchteinflößenden Masken, sowie der Bärbele, in ihren Lumpengewändern und Masken aus Flechten und Moos, lautstark an. Sie gingen von Klasse zu Klasse und überraschten die Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium mit kleinen Geschenksäckchen. Darin befanden sich Mandarinen, Nüsse und Schokolade. Beim anschließenden Treiben auf dem Schulhof war dann nur die Frage: Wer ist schneller? Einige Schüler wagten den Schritt hinaus zu den wartenden Klausen und Bärbele, der Großteil hielt allerdings einen Sicherheitsabstand ein und schaute sich das Spektakel lieber von drinnen an. 

Der Besuch von Klausen, Bärbele und dem Nikolaus war für alle eine schöne Abwechslung und auch ein gelungener Einstieg in die Adventszeit!

 

Sandra Richter